Sandstrahlen und Sweepen

Ihr deutschlandweiter Partner in Sachen Strahltechnik.

Lassen sich Restaurationsobjekte intensiv reinigen?

Sandstrahlen eignet sich zum Entrosten, Entlacken, Reinigen und Aufrauen von Einzelteilen. Strahlmittel sind Garnet, Glasbruch, Korund, Keramik und andere mineralische Strahlmittel. gearbeitet. Das Verfahren kommt gerade in der Restauration zum Einsatz. Wir bereiten Ihre Objekte in unseren Putzhäusern auf: für eine Lackierung oder eine andere Weiterverarbeitung. Blech- und Karosserieteile reinigen wir bis auf das Grundmetall – rationell und intensiv. Hochwertige Massivholzmöbel erhalten durch das Sandstrahlen eine interessante strukturierte Oberfläche.

Kann man auch Sperriges sandstrahlen?

Wir bearbeiten auch großformatige und unhandliche Industriegüter: Walzen, Zahnräder, Stahlkonstruktionen, Behälter, Formen und Gehäuse, Fahrzeuggestelle, komplette Karosserien etc. Das Sandstrahlen optimiert Sperriges für die nachfolgende Bearbeitung.

Sweepen - warum werden feuerverzinkte Oberflächen gestrahlt?

Feuerverzinkte Oberflächen sind zu glatt für anschließende Beschichtungen. Also rauen wir durch das Sweep-Strahlen die Oberfläche auf, um den erforderlichen Haftgrund zu erzielen. Das geschieht durch feine kantige nichtmetallische Strahlmittel unter geringem Druck und bestimmten Abstand zum Objekt. Ebenso werden durch das Sweepen arteigene und artfremde Verunreinigungen entfernt. Sweepen ist also eine optimale Basisbehandlung für eine anschließende Beschichtung feuerverzinkter Oberflächen.

  • Design-Oberflächen
  • Individuelle Lösungen
  • Ferrit-freie Verarbeitung

Ein Grund zum Strahlen...

Technik:Druckluft
Varianten:Einzelteilbearbeitung
Strahlmittel:Glasbruch, Korund, Garnet, Keramik
Abmessungen:bis 4000 x 4000 x 13000 mm
Stückgewicht:bis 4 to

Imagefilm:
Glasperlen und Sandstrahlen

News, Presseberichte und mehr...

Das Fachmedium Blechnet berichtet…

Das Fachmedium Blechnet berichtet zum Thema Reinigungsstrahlen über KST Kugel-Strahltechnik.

Hier geht es zu dem Beitrag „Reinheitsgrad SA 2,5 für echte Schwergewichte“

Newsletter-Anmeldung

Unsere Netzwerke